Chronik

 

1905 - 1931

Der Ev. Bürgerverein Herdorf wurde am 8. Februar 1905 gegründet.

Bei der Gründung zählte der Verein 50 Mitglieder.

Der Vorstand wurde gebildet von den Herren: Königlicher Bahnmeister Fürnrohr, Kaufmann Kleinschmidt, Kaufmann Wienand, Uhrenmacher Müllnschläder und Obersteiger Lichtenthäler-Hollertszug.

Zu dieser Zeit war das ökumenische Denken noch nicht so selbverständlich wie heute und der Ev. Bürgerverein wurde im Rahmen der Konfessionsgegensätze als Gegenpol zum kath. Knappenverein gesehen.

Sinn und Zweck war es, eine Begegnungsstätte für ev. Mitbürger zu schaffen mit dem Hintergrund gemeinsamer Interessen und Geselligkeit. In diesem Rahmen kam es auch zu der Gründung einer Bibliothek.

Das 25-jährige Jubiläum im Jahre 1930 wurde in einer sehr schön verlaufenden Familienfeier gefeiert und es wurde unter Leitung von Lehrer Schneider ein Männerchor gegründet, der 1931 zum erstenmal öffentlich in Erscheinung trat.

 

1932 - 1955

Der Ev. Bürgervein beteiligte sich in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg mit eigener Liste an den Gemeindewahlen, um als Minderheit entsprechend repräsentiert zu sein. Doch durch die politische Entwicklung 1933 kam das gesamte Vereinsleben zum Erliegen.

Erst 1950 formierte sich der Verein wieder neu.

In der Folgezeit wurden die Geschicke des Vereins überwiegend durch den Männerchor des Vereins gelenkt, der durch zahlreiche Konzerte unter Leitung von Wilhelm Pläcking an die Öffentlichket trat. Innerhalb der Kirchengemeinde wirkte der Chor bei besonderen Anlässen mit.

 

1956 - 1980

Am 6. November 1965 fand das Jubiläumskonzert im Knappensaal anläßlich des 60-jährigen Bestehens statt.

Am 2 März 1980 im Gemeindehaus und am 19. April 1980 im Hüttenhaus wurden zum 75-jährigen Bestehen gleich zwei Veranstaltungen gefeiert.

Ab 1976 leitete Werner Becker den Chor bis 1997.

Seit einigen Jahren lebte auch das Laienspiel wieder auf und die Laienspielgruppe bereitete manche frohe Stunde.

Das Jubiläumskonzert im Jahre 1985 war ein großer Erfolg und der Kanppensaal konnte die Besucher gar nicht alle fassen. Beachtlich war, das sowohl Katholiken als auch Protestanten dem Konzert beiwohnten, was vor ein paar Generationen noch undenkbar gewesen wäre.

Der 1. Vorsitzende, Horst Baumgarten konnte zahlriche Ehrengäste begrüßen.

Mitwirkende Vereine waren: MGV "Cäcilia" Herdorf, Männerchor Struthütten, MGV Herdorf, MGV Sassenroth und die Hauskapelle des Knappenvereins.

 

1981  - heute

Der Ev. Bürgervein unterhält gute Kontakte zu anderen Vereinen und Kulturträgern. Bei öffentlichen Anlässen ist der Verein gern zur Stelle, wie z.B.: bei der Stadtwerdung am 6.9.1981 oder zur 100-Jahrfeier der kath. Kirche, ob nun Mitwirkung am Festzug oder durch Mitgestaltung des Laienspielabends, anläßlich der 100-Jahrfeier der kath. Kirche.

Berthold Bienemann leitet den Chor ab 1. Januar 1998.

Im April 2006 wurde Werner Becker zum Ehrenchorleiter ernannt.

Der Männerchor verlor in den letzten Jahren immer mehr aktive Sänger. Im Jahre 2008 wurde vom Vorstand dann ein Frauenchor gegründet. Es zeigt sich immer mehr, daß dies eine sehr umsichtige und gute Entscheidung war. Wenn der Chor heute auftritt, dann nur noch als Gemischter Chor

Chronik 1. Vorsitzender

1950 - ???? Richard Schreiber
???? ->???? Wilhelm Fetthauer
???? - ???? Erich Irle
???? - 1976 Werner Becker
1976 - ???? Horst Baumgarten
???? - 2008 Wolfgang Jäger
2008 - 2015 Berthold Bienemann

 

Chronik Chorleiter

1930 - Lehrer Schneider
1950 - 1976 Wilhelm Pläcking
1976 - 1997 Werner Becker
1998 - 2015 Berthold Bienemann

 

Chronik Ehrenchorleiter

2006 - heute Werner Becker

 

 

Quelle: Hellertal im Blick KW 15/2002